Ich Sein Im Wir - Andreas Rettenbacher - COACHING – BERATUNG – SUPERVISION – TRAUERBEGLEITUNG

 

 

 

Business Coaching und Supervision

zu den Herausforderungen der Arbeitswelt,

von Konflikten mit Kollegen oder dem Chef,

der Entwicklungs- und Karriereplanung bis zum Start als EPU

 

  

   

 

 

 

Im Business Coaching und in der Supervision an DEINEN HERAUSFORDERUNGEN in der ARBEITSWELT arbeiten …

 

 

Wenn Dich manche der oben angeführten Fragen berühren, ist vielleicht der richtige Zeitpunkt gekommen, Deine Themen anzugehen. 

 

 

WKO ExpertInnenpool

 

 

Meine allgemeinen Angebote für Dich:

 

 

 

Check-up zu meiner beruflichen Entwicklung

 

Ich lade Dich ein, Dir die Zeit zu gönnen und in einem Check-up

·       Dein aktuelles Berufsleben zu reflektieren und

·       an Deiner Entwicklung aktiv zu arbeiten.

 

Die aktuellen Informationen zu den Preisen für Einzeltermine und für Pakete findest Du auf

Meine Preise und Angebote

 

 

 

 

 

 

In meinem ICH SEIN gestärkt

für meine aktuellen Herausforderungen

im persönlichen und geschäftlichen Umfeld

 

 

… eigene Bedürfnisse und Wünsche und die von Familie, PartnerIN, Kollegen … Wertschätzung für Deine Arbeit … Ziele in Deiner Arbeit … hinderliche Glaubenssätze … strukturiert und effektiv in Deine erfolgreiche Zukunft – finanziell und emotional …

 

 

Im BUSINESS COACHING und der SUPERVISION können wir uns gezielt Deinen persönlichen Themen widmen und gemeinsam an Antworten und individuellen Lösungen arbeiten.

 

Die aktuellen Informationen zu den Preisen für Einzeltermine und für Pakete findest Du auf

Meine Preise und Angebote

 

 

 

 

Meine Angebote für Dich am Weg in die Selbständigkeit:

 

 

 

ICH SEIN
mit energetischen und alternativen Methoden


… in der Arbeit

… in meine erfolgreiche Zukunft

 

 

Wenn Du / Sie

 

·       aktuell überlegen, sich mit energetischen und alternativen Methoden selbständig zu machen,

·       planen, neue Methoden in Ihre bereits bestehende berufliche Tätigkeit zu integrieren

·       oder sich bereits in der Start-up-Phase befinden.

 

sind folgende Angebote genau für Dich / für Sie gemacht:

 

 

Beratung und Coaching von Einzelpersonen

 

 

Beratung und Coaching von Kleingruppen

 

 

Und das Seminar

Start-up in eine erfolgreiche Zukunft …

 

In einem guten Mix aus Theorie, viel Praxis und Selbsterfahrung werden in diesem Seminar Antworten auf diese spannenden Fragen der Start-up Phase erarbeitet – sowohl für Ihre persönlichen, als auch für Ihre Business-Themen.

Neuer Termin: 17., 18.05.2019

 

… nähere Informationen unter Preise.

 

 

Ich möchte Dich / Sie dabei unterstützen, Deine / Ihre persönlichen Wünsche und Träume in realistische Ziele zu transformieren und mit einer soliden Planung und Strategie daran zu arbeiten.

 

Die aktuellen Informationen zu Preisen, Paketen und dem Seminar findest Du / finden Sie auf

Meine Preise und Angebote

 

 

Dazu das aktuelle Video auf YouTube

 

 

 

Und mein aktueller Folder zum „Leben und Arbeiten mit energetischen und alternativen Methoden in Deine erfolgreiche Zukunft“

Download des Folders

 

 

 

 

Meine Angebote für Dich als Ehrenamtliche/r:

 

 

 

„ICH sein im WIR –

Coaching-Abende für Pfarrgemeinderäte“

 

 

Neue Coaching- und Impuls-Veranstaltungen für Pfarrgemeinderätinnen /-räte

im Auftrag des Pastoralamtes der Erzdiözese Wien

 

Sich einbringen ohne auszubrennen oder zu resignieren - Coaching unterstützt auf dem Weg der Selbstwirksamkeit im Gremium und in der Mitarbeit in der Pfarre

 

Im Austausch mit anderen PGR und unter professioneller Moderation können in der Kleingruppe Möglichkeiten und Grenzen der eigenen PGR Arbeit reflektiert und neue Impulse gefunden werden.

 

Termine und Orte:

Donnerstag 14. März 2019, 18.00 Uhr    

Donnerstag 13. Juni 2019, 18.00 Uhr

Stephansplatz 4 / Club 4

 

Die Teilnahme ist an einem oder auch an beiden Terminen möglich und kostenlos!

 

BITTE um Anmeldung – die Teilnehmerzahl ist begrenzt – bis spätestens 1 Woche vor dem Termin bei:

Mag. Johannes Pesl, 1010 Wien, Stephansplatz 6 

M +43 (0)664-824 37 85

T +43 (0)1-51552-3373 

pfarrgemeinderat@edw.or.at

 

Bei Fragen zu den Veranstaltungen stehe ich Ihnen als Moderator der Veranstaltungen unter

    +43 678 1210281

    Office[at]IchSeinImWir.at

zur Verfügung.

 

 

 

 

 

Impulsvorträge für PFARRGEMEINDERÄTE:

ICH SEIN in der Kirche von heute“

·      Du bist / Ihr seid Mitglied in einem neu zusammengesetzten PGR?

·      Deine / Eure Pfarre ist von Veränderungen betroffen?

·      Deine / Eure Gemeinde plant größere Vorhaben?

 

In den Impulsvorträgen erfahren Sie / erfährst Du mehr über verschiedene Möglichkeiten, die eigene Selbstwirksamkeit zu erhöhen und gemeinsam Veränderungen positiv zu gestalten!

 

Diese Veranstaltung findet auf Anfrage statt.


Besteht Interesse an einem Vortrag in Deiner Gemeinde?
Bitte einfach mit mir Kontakt aufnehmen und

die konkreten Anforderungen an den Vortrag

und die aktuellen Konditionen abstimmen!

 

 

 

 

Bei Interesse erreichst du mich unter

     +43 678 1210281

     Office[at]IchSeinImWir.at

 

Ich freue mich auf dich!

 

 

 

 

 

Gedanken zum „… ICH SEIN in der Arbeitswelt“

 

 

 

Für die einen heißt es „Ich arbeite, um zu leben“,

für die anderen „Ich lebe, um zu arbeiten“.

 

Zu welcher Gruppe gehörst du? Und hast du den für dich richtigen Job?

 

Ich vermute, die meisten von uns können sich im Bruchteil einer Sekunde für einen der beiden Sätze entscheiden – du auch?

 

Wenn du bereits den für dich „richtigen Job“ hast, dann gratuliere ich dir und dieses Posting ist diesmal für dich bereits zu Ende J

 

Wenn sich aber dein aktueller Beruf „falsch“ anfühlt oder du unzufrieden und unglücklich darin bist, dann kannst du eine Beratung dazu nutzen, an deiner beruflichen Zukunft zu arbeiten – „Leben und Arbeiten, WIE ES FÜR MICH PASST“.

 

 

Selbständigkeit: Fluch oder Segen?

 

Die einen sehen in der Verantwortung und dem „auf sich allein gestellt sein“ in der

Selbständigkeit zu hohe Risiken.  Die anderen können sich den Weg in ein Angestelltenverhältnis überhaupt nicht (mehr) vorstellen.

 

Doch worin liegt die Wahrheit? Und welcher Weg ist der richtige für dich?

 

Diesen Fragen können wir nur individuell auf den Grund gehen. Was macht deine Persönlichkeit aus? Welchen Stellenwert haben für dich Gestaltungsmöglichkeit, Selbstbestimmung und Sicherheit? Hast du genaue Vorstellungen von deiner beruflichen Tätigkeit und eine Geschäftsidee, die ihre Kunden findet? Bist du ausreichend dafür qualifiziert? Hast du eine Strategie und einen realistischen Businessplan? 

 

Vielleicht ist es ja aber auch keine Frage von entweder oder, sondern von sowohl als auch …

 

Ich unterstütze dich gerne auf diesem Weg …  

 

 

 

 

Ach, könnte ich von meinen Träumen leben …

 

Da gibt es das Eine, das du besonders gut kannst, das dir Freude bereitet, für das du brennst und wofür dir andere Anerkennung schenken … 

 

Zieht es dich magisch an?

Träumst du davon, deine ganze Aufmerksamkeit darauf zu richten?

Kann darin deine Zukunft liegen?

 

Ich lade dich ein, daraus gemeinsam deine Vision zu entwickeln, mögliche Varianten deiner Zukunft zu betrachten und deren Realisierbarkeit auszuloten.

 

Manche Träume können Wirklichkeit werden.

 

 

 

 

 

Angst vor Veränderung

 

Wir beklagen und beschweren uns über den Job. Wir hadern mit der vermeintlichen Unveränderbarkeit der Umstände.

 

Am IST festzuhalten gibt uns Halt – selbst wenn wir noch so unzufrieden sind, wissen wir, was auf uns zukommt. Wir kennen das „Spiel“, sind selbst Teil davon und holen uns die Bestätigung dafür, dass wir mit unseren Klagen recht hatten. 

 

Veränderung hingegen bedeutet, sich AUF NEUES EINLASSEN, die Gewissheit gegen die Ungewissheit tauschen.

 

Doch das Gewohnte ist stark. Verharren ist eine Option, aber keine zufriedenstellende Lösung … also benötigt es MUT ZUR VERÄNDERUNG!

 

Ich lade dich ein, deine Situation aus NEUEN POSITIONEN zu BETRACHTEN. Wie hoch ist mein Leidensdruck wirklich. Was ist gut am IST. Welche MÖGLICHKEITEN habe ich und welche CHANCEN bergen sie. Was muss ich für eine Veränderung tun und wie kann ich es angehen.

 

 

 

 

 

Quo vadis – Weißt du, in welche Richtung du gehst?

 

Meist wissen wir zuerst, wovon wir weg wollen. Dabei ist es viel kraftvoller und effektiver, sich auf ein Ziel hin zu bewegen.

 

Was es dazu braucht, ist zuerst eine attraktive und spannende Vorstellung von deiner Zukunft – also eine Vision. Daraus lassen sich konkrete kurz-, mittel- und langfristige Ziele ableiten.

 

Um diese Ziele auch erreichen zu können, bedarf es dann entsprechender erfolgsversprechender Strategien, also gezielte Handlungsoptionen und Verhaltensweisen.

 

So wie Rom nicht an einem Tag erbaut wurde, braucht es auch für Erfolg im Beruf Beharrlichkeit, einen ausdauernden Atem und Kreativität. 

 

Im Business Coaching kannst du den Blick über die gewohnten Grenzen hinaus richten, kreatives Denken trainieren … und daraus konkrete Schritte in deine Zukunft planen.

 

Wenn du diesen Weg wagen möchtest, vereinbare doch einfach einen Termin mit mir.

 

Deine Zukunft beginnt JETZT.

 

 

 

Kollegen – relevant für die Wahl eines Jobs?

 

Eigentlich interessant, obwohl wir einen großen Teil unserer Zeit mit KOLLEGEN verbringen, sind sie in vielen Fällen KAUM AUSSCHLAGGEBEND FÜR DIE WAHL EINES JOBS.

 

Oft ist es im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens gar nicht vorgesehen, diese kennenzulernen. Dabei erhalten wir gemeinsame Ziele und sind zu deren Erreichung von der gegenseitigen Bereitschaft zur Zusammenarbeit abhängig.

 

Leider sind die Jobangebote oft nicht so zahlreich. Doch WENN DIE MÖGLICHKEIT BESTEHT, zahlt es sich aus, im Zuge der Bewerbung Informationen über die Unternehmenskultur, das Arbeitsklima und das Team einzuholen.

 

Bei aller Vorsicht, die dabei geboten ist, vielleicht kennst du ja Menschen, die dort arbeiten. Auch über Internetplattformen und Blogs lässt sich einiges in Erfahrung bringen.

 

Kommst du in die Endrunde eines Auswahlverfahrens, kann es Sinn machen, ein Kennenlernen mit den potentiellen Kollegen anzuregen. So kannst du dir selbst ein erstes Bild machen.

 

Die Wahrscheinlichkeit für ein positives Arbeitsumfeld lässt sich so ein ganzes Stück weit erhöhen … 

 

 

 

 

Eine Frage des Charakters  :-)

 

In der Arbeitswelt sind wir mit den verschiedensten Menschen konfrontiert. Mit manchen kommen wir leichter ins Gespräch, kommen schneller zu einer gemeinsamen Sicht und erzielen bessere Ergebnisse. Mit anderen gelingt uns das nicht.

Doch weshalb?

 

Ein möglicher Ansatz sind die unterschiedlichen Charaktertypen. Von Kindheit an entwickeln wir Strategien, um mit negativen Erlebnissen umgehen zu können. Diese Strategien schützen uns, können als Erwachsene aber manchmal einschränkend erlebt werden, da sie unsere Wahrnehmung und unsere Handlungsmöglichkeiten einschränken.

 

Und was kann ich tun?

Der erste Schritt ist, die eigenen Verhaltensweisen und die unseres Gegenübers bewusst wahrzunehmen und dann unser Tun darauf auszurichten.

Mehr zu den unterschiedliche Charaktertypen gibt es in den nächsten Postings …

 

 

 

Der Denkorientierte Charaktertyp

 

… ist meist sehr kreativ, ein/e gute/r Quer-DenkerIn.

 

Da er / sie sich eher von seiner Umwelt abgrenzt, kann sich der Beziehungsaufbau schwieriger gestalten.

 

Im beruflichen Umgang gelingt der Zugang zu Menschen mit diesen Charakteristiken leichter, wenn er über klare (bspw. Projekt- und Organisations-) Strukturen und die Vermittlung von Theorien und Modellen erfolgt. Für Denkorientierte kann sich so leichter Vertrauen auch auf der Beziehungsebene entwickeln.

 

 

 

Der Leistungsorientierte Charaktertyp

 

… kann sich voll für ein Ziel einsetzen und tendenziell gut mit Druck und Stress umgehen. Kontakte knüpfen und pflegen fällt ihm / ihr leicht. Meist handelt es sich um gute Führungskräfte, die auf die Sache und Leistung fokussiert sind.

 

Dabei bleiben Gefühle, Bedürfnisse und Beziehungen leicht auf der Strecke.

 

Im beruflichen Umgang kann man mit Sachlichkeit und Leistung überzeugen.

 

Auf der Beziehungsebene herrscht quid pro quo, d.h. er gibt, wenn er bekommt. Förderlich ist, wenn man einem leistungsorientierten Charaktertyp sehr regelmäßig positive Bestätigung gibt und Kritik besonders achtsam kommuniziert.

 

 

 

Der Kontrollorientierte Charaktertyp

 

… hat klar den Überblick.

 

Andere für sich und seine Ziele zu begeistern, fällt ihr / ihm leicht. Zu anderen „nein“ sagen und sich abgrenzen ist ein Leichtes. Die eigene Gruppe wird idealisiert. Konkurrenz und Rivalität wird gerne gelebt, dazu kann schon mal Abwertung und Besserwissen kommen. 

 

Die Willensstärke macht es anderen schwer, sie / ihn ihn von anderem zu überzeugen. Regeln werden für wichtig erachtet, für die eigene Gruppe jedoch weniger gerne eingehalten.

 

Im beruflichen Umgang hängt es davon ab, in welchem Verhältnis man zu so einer Person steht. Es kann nützlich sein, den Status und die Position des kontrollorientierten Typs zu bestätigen.

 

Steht man in Konkurrenz, sollte man die Beziehung mit Vorsicht gestalten, seinen eigenen Platz bewusst einfordern und behaupten.

 

 

 

Der Belastungsorientierte Charaktertyp

 

… ist enorm leistungsfähig und belastbar, zielorientiert, trifft klare Entscheidungen, kann sich gut in eine Gruppe einordnen und persönliche Interessen und Bedürfnisse unterordnen.

 

Durch die hohe Belastung geraten sie schneller mal in die Opferrolle. Begleiter können dabei Jammern, Misstrauen, unklare Standpunkte, Widerstand gegenüber Veränderung, Trennung und Loslassen sein. 

 

Im beruflichen Umgang mit diesem Charaktertyp kann es nützlich sein, ihren Ideen und Impulsen ganz bewusst Raum zu geben und diese zu unterstützen. Will man Involvement und Engagement für Neues erreichen, sollte man sich ehrlich mit dem individuellen und persönlichen Nutzen für diese Menschen auseinandersetzen.

 

 

 

… und zu guter Letzt der Bedürfnisorientierte Charaktertyp

 

Für diesen steht die Beziehung klar über der Sachebene. Sie lassen Nähe und Berührung gerne zu, suchen Kontakt, versorgen gerne und arbeiten gut und gerne mit.

 

Andere werden idealisiert - die damit verbundene hohe Erwartungshaltung kann leicht enttäuscht werden, worunter dann die Beziehung leidet.

 

Im beruflichen Umgang erreicht man diesen Charaktertyp leichter, wenn man sich neben der Sachebene auch GANZ BEWUSST der persönlichen Verbindung annimmt und damit der anderen Person Sicherheit auf der Beziehungsebene vermittelt. 

 

 

MENSCHEN SIND ÜBLICHERWEISE MISCHTYPEN und vereinen in sich die Verhaltensweisen und Strategien von zumindest zwei Charaktertypen.

 

Erkennt man an sich oder anderen typische Verhaltensweisen, lohnt es sich, auf die speziellen Bedürfnisse zu achten und in seinem Handeln darauf bewusst einzugehen. 

 

 

 

Auf zu neuen Horizonten …

in Deinem ICH SEIN gestärkt in eine erfolgreiche Zukunft!

 

Dich beschäftigen herausfordernde Themen zu deiner persönlichen und geschäftlichen ZUKUNFT?

 

… eigene Bedürfnisse und Wünsche und die von Familie und PartnerIN … Wertschätzung für Deine Arbeit … Ziele in Deiner Arbeit … hinderliche Glaubenssätze … strukturiert und effektiv in Deine erfolgreiche Zukunft – finanziell und emotional …

 

Im COACHING können wir uns gezielt Deinen persönlichen Themen widmen und an Antworten und Lösungen arbeiten.